Yasmina Reza – Glücklich die Glücklichen

Darf man das?     „Wir waren bei den Wochenendeinkäufen im Supermarkt. Irgendwann sagt sie, stell dich schon mal in die Käseschlange, ich kümmer mich um die anderen Lebensmittel.“   Das ist der erste Satz und er macht schon deutlich, wie zielstrebig Yasmina Reza auch in diesem Werk vorgeht. Es wird keine Zeit mit Nebensächlichkeiten… Yasmina Reza – Glücklich die Glücklichen weiterlesen

Simon van Booy – Die Illusion des Getrenntseins

  Was der Klappentext verrät: „Eine kleine Bäckerei in Paris, mitten in den Wirren des Zweiten Weltkriegs. Ein Soldat, dem in einem Akt der Güte das Leben geschenkt wird und der damit das Richtige tut. Eine mutige junge Frau, die offene Arme hat für ein Neugeborenes ohne Namen. Und ein Autor, der die Geschichte dieser… Simon van Booy – Die Illusion des Getrenntseins weiterlesen

Aus Kindern werden Leute – aber erst mal Pubertiere

Dieses Buch fiel mir neulich eher zufällig in die Hände (schließlich geht man ja nicht einfach so an einer Buchhandlung vorbei, oder?) – aber alleine der Klappentext ließ mich grinsen und so mogelte sich dieses Buch in meinen Lesenachmittag. Um es kurz zu machen: Man findet keine sachdienlichen Hinweise. Man bekommt ein paar vergnügliche Lesestunden,… Aus Kindern werden Leute – aber erst mal Pubertiere weiterlesen

Kurz und knapp

Gerne stöbere ich auf anderen Blogs und bin immer gespannt, welche Bücher dort gerade besprochen werden und wie die Einschätzungen dazu ausfallen. Immer wieder mal kommtdie Diskussion auf, wie lang denn die optimale Rezension sein soll. Die Meinungen gehen da weit auseinander – die einen hätten gerne eine ausführliche Inhaltsangabe incl. Vorstellung von Protagonisten und… Kurz und knapp weiterlesen